Aktuelles

September 2021

120 Bücher von CSU-MdB Sebastian Brehm zum Schulanfang

120 Bücher von CSU-MdB Sebastian Brehm zum Schulanfang

120 Bücher von CSU-MdB Sebastian Brehm zum Schulanfang

120 Bücher von CSU-MdB Sebastian Brehm zum Schulanfang

120 Bücher von CSU-MdB Sebastian Brehm zum Schulanfang

Fotos: HIRSCH DESIGN

Alle drei Bilder: Der CSU-Bundestagsabgeordnete Sebastian Brehm (li.) mit dem Schulleiter der Knauerschule, Herrn Markus Schmeiser (re.), bei der Bücherübergabe.


Im Rahmen des Projekts „1000+1 Buch“ unterstützt die Lobby für Kinder e.V. die Leseförderung vorwiegend von Grundschulkindern. Mit der Spende des CSU-Bundestagsabgeordneten und Mitglieds Sebastian Brehm konnten zum Schulanfang neue Klassensätze mit 120 Büchern für die Knauerschule in Gostenhof angeschafft und an den Schulleiter Herrn Markus Schmeiser übergeben werden. Im Vordergrund steht, das Lesen intensiv und vor allem mit Freude als Grundstein jeder weiterer Bildung zu fördern. Lesen ist der Schlüssel zu Bildung und Bildung schafft eine sichere Zukunft. Mit dieser Initiative möchten Sebastian Brehm und die Lobby für Kinder daher noch viele Bücher für unsere Kinder ermöglichen.

Juli 2021

540 Bücher für die Ziegelsteiner Grundschule

540 Bücher für die Ziegelsteiner Grundschule

540 Bücher für die Ziegelsteiner Grundschule

540 Bücher für die Ziegelsteiner Grundschule

540 Bücher für die Ziegelsteiner Grundschule

Fotos und Texte: HIRSCH DESIGN

Und wieder konnten wir eine Schule mit Büchern über unser Leseförderprojekt „1000+1 Buch“ unterstützen. 540 verschiedene Bücher. Vielfältig, lustig, lehrreich, spannend! Große Bücher, kleine Bücher, dicke Bücher und auch dünne. So manches Bücherregal würde bei dieser Menge an Büchern schnell nachgeben und unter dem Gewicht zusammenbrechen. 18 Kisten Bücher mit jeweils 30 Büchern für jede Klasse, die dann unter der gleichen Jahrgangsstufe auch noch austauschbar sind. Das macht 120 Bücher für die ersten vier Jahrgangsstufen. Und alle Bücher sind individuell mit den Lehrern der Klassen und der Lesebeauftragten ausgewählt - und fast alle Bücher sind zudem im Leseförderprogramm ANTOLIN gelistet.

Ja, das ist schon eine Menge Arbeit bis diese Menge an augewählten Büchern zusammenkommt. Bisher berichteten wir über unseren Aufwand der Vorbereitung und Organisation, Bücher auswählen, Bücher bestellen, Bücherkisten besorgen, Aufkleber drucken, Bücherkisten bekleben, Bücher lagern, Bücher bekleben, Bücher zuordnen, Bücher einsortieren, Terminabsprachen mit den Schulen, Transport, Bücherkisten liefern, …. Ein großer Aufwand!
Aber haben Sie sich schon einmal überlegt wie die Bücher, die Bücherkisten und die Aufkleber bezahlt werden?
All diese Kosten werden durch Spenden gedeckt. So weit so gut und eigentlich prima.
Aber, wie kommen wir zu den Einnahmen von Spenden?
Auch das ist ein großer Aufwand und ein immer schwieriger werdendes Unterfangen.
In Zeiten der Pandemie achtet jeder mehr auf sich und versucht verständlicherweise eine gewisse Sicherheit anzusparen. So lassen die Privatspenden seit mehr als einem Jahr stark nach. Bei den Firmenspenden verhält es sich aktuell nicht anders, da die aktuelle wirtschaftliche Lage meist prekaär und die Unsicherheit der Zukunft eher bedrohlich als zuversichtlich ist. Man hält sein Geld zunächst sicherheitshalber lieber zusammen. Das ist verständlich!
Für uns bedeutet es daher aktuell noch mehr Engagement, noch mehr Anstrengung und noch mehr Investition an Zeit um an Spenden zu gelangen. Glücklicherweise ist es uns gelungen für die beiden letzten Bücherübergaben, an der Billroth-Schule und an der Ziegelsteiner Grundschule, einen großzügigen Spender zu finden. Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken und freuen uns, dass wir die Spende in 900 Bücher zur Leseförderung investieren konnten.

Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Sabine Franke, Rektorin der Ziegelsteiner Grundschule, bei Frau Christine Albath, der Lesebauftragten der Ziegelsteiner Grundschule für deren Unterstützung sowie bei Herrn Sebastian Brehm, der als Mitglied der LOBBY FÜR KINDER e.V. und als Abgeordneter des Deutschen Bundestages die Bücherübergabe am 26.07.2021 begleitete.

Ein weitere DANK geht an all die Kinder der Grundschulklassen, die uns tatsächlich 80 Dankesbriefe und Dankeszeichnungen übergeben haben. Auf dem Bild oben ist leider nur eine Auswahl der vielen schönen Briefe und Zeichnungen abgebildet.

Juli 2021

360 Bücher für die Theodor-Billroth-Schule

360 Bücher für die Theodor-Billroth-Schule

360 Bücher für die Theodor-Billroth-Schule

360 Bücher für die Theodor-Billroth-Schule

Fotos und Text: HIRSCH DESIGN

26. Juli 2021 - Wir stehen in der Theodor-Billroth-Schule in Nürnberg-Mögeldorf und freuen uns 12 Bücherkisten, gefüllt mit insgesamt 360 fantastischen Büchern, an die Schülerinnen und Schüler übergeben zu dürfen. Im Gang der Schule, direkt vor einer der vielen toll bemalten Wände, die hier sogar teilweise auch außen mit Tiermotiven und Themen bemalt sind, singen uns 15 motivierte und gesangsfreudige Schülerinnen und Schüler der Grundschule ein Dankeslied.

Es ist unsere 42. Bücherübergabe in 11 Jahren. Mehr als 155.000,- Euro haben wir seither an Spenden aufgebracht und in unser Leseförderprojekt „1000+1 Buch“ investiert. Geld, das mehr als 15.000 Bücher ermöglicht hat und mittlerweile in 520 Grundschulklassen für konkrete, spannende und vor allem sinnvolle Leseförderung sorgt. Gemeinsam mit unserem Mitglied und Abgeordnetem des Deutschen Bundestags, Herrn Sebastian Brehm, Frau Christina Lahner, Konrektorin der Theodor-Billroth-Schule sowie der Lesebauftragten der Theodor Billroth-Schule, Frau Carolin Jokisch haben die stellvertretende Vorsitzende der LOBBY FÜR KINDER e.V, Frau Dr. Christa Räppe und unsere Bücherbeaufgragte, Frau Bettina Walter, die Übergabe der Bücher gefeiert.

Wir danken den Schülerinnen und Schüler der Billroth-Schule für den Liedvortrag und einem Spender, der uns diese weitere Bücherübergabe finanziert hat.

Mai 2021

750 Bücher für die Kopernikusschule

750 Bücher für die Kopernikusschule

750 Bücher für die Kopernikusschule

750 Bücher für die Kopernikusschule

750 Bücher für die Kopernikusschule

750 Bücher für die Kopernikusschule

Fotos und Texte: HIRSCH DESIGN

Eine große Schule, lange Gänge und eine riesige Turnhalle - das ist die Kopernikusschule in der Gabelsbergerstraße. Entsprechend luftig und beeindruckend kann man die stolze Anzahl von 25 Bücherkisten in der tollen Turnhalle ganz hervorragend präsentieren. Ein imposantes Bild! Die Bücherbeauftragte, Frau Hager, hat eine würdige Szenerie für die 750 verschiedenen Bücher aufgebaut.

Leider ist auch diese Bücherübergabe nur ohne Kinder möglich. Schade! Denn in diesem Rahmen wäre die Übergabe mit Kindern gewiss noch schöner gewesen. So blieb es nur bei 6 offiziellen Personen, die diesem Termin am 4. Mai 2021 beiwohnten:

Für die Kopernikusschule Schulleitung Frau Sigrun Hippelein, 1. Konrektorin Frau Sonja Kramer, Bücherbeauftragte Frau Susanne Hager. Für die LOBBY FÜR KINDER: Bücherbeauftragte Frau Bettina Walter, Herr Christoph Hirsch, Marketing.

Die Spende für die 25 Bücherkisten mit insgesamt 750 Büchern hat einen Wert von 7.848,69 Euro.

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der Kopernikusschule allerlei kreative Entdeckungen in den vielen verschiedenen Büchern.

April 2021

343 Bücher für die Holzgartenschule

343 Bücher für die Holzgartenschule

343 Bücher für die Holzgartenschule

343 Bücher für die Holzgartenschule

343 Bücher für die Holzgartenschule

343 Bücher für die Holzgartenschule

Fotos und Text: HIRSCH DESIGN

343 neue, spannende Bücher. Eine Schulbibliothek die Lust auf Lesen macht. Und eine Auswahl die auch uns Erwachsenen die Herzen höher schlagen lässt. „Heidi“, „Räuber Hotzenplotz“, „Was ist was?“, „Petronella Apfelmus“, . . . wir kennen sie alle. Ob Wissensbücher, Krimis, Romane, Erzählungen, Märchen - hier findet man die tollsten Bücher. Und den Kindern macht dieser Raum Spaß, die Bücher Freude und die riesige Auswahl lässt jeden etwas finden - man fühlt sich hier einfach wohl!

Die Holzgartenschule war im Oktober 2010 die zweite Schule, der wir mit unserem Projekt „1000+1 Buch“ zur Lesefreude verhelfen konnten. Damals wurden 739 Bücher für 23 Grundschulklassen gespendet. Im Juli 2014 folgte eine „Auffrischung“ mit 113 Büchern. Jetzt, 7 Jahre später, im Mai 2021, konnten wir dank großzügiger Spenden die Bücher der Bibliothek abermals aktualisieren und ergänzen.

In Summe haben wir der Holzgartenschule in den letzten 10 Jahren 1195 Bücher spenden können.

Die Bücherbeauftragte der Holzgartenschule, Frau Astrid Wittmann, dankte herzlich für die erneute Spende und konnte überzeugend vermitteln, dass diese sinnvoll investiert ist.

Die Bibliothek erfreut sich großer Beliebtheit, wird hervorragend angenommen und ist eine willkommene Bereicherung. Hier merkt man:

Lesen wird gefördert, Lesen verbindet und Lesen macht großen Spaß!

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der „Holzgartenschule“ tolle Erfahrungen und Entdeckungen aber auch Erholung mit den Büchern.

April 2021

Spende von
Humbser & Freunde

Spende von Humbser & Freunde

Spende von Humbser & Freunde

Spende von Humbser & Freunde

Von „Humbser & Freunde“ haben wir eine Spende in Höhe von 620,- Euro erhalten. „Humbser & Freunde“ Unter oder „in“ großen Kupferkesseln im alten Humbser-Sudhaus sitzen, schlemmen und Bier genießen, das ist „Humbser & Freunde“ in Fürth, in der Schwabacher Straße 6.

Oder feiern sie im „Humbser & Freunde“ Ihre Hochzeit, Ihren Geburtstag oder Firmenfeier. Feiern sie ungestört im Humbser Saal samt eigener Terrasse oder mieten sie das komplette Humbser und Freunde mit all seinen Besonderheiten für ein unvergessliches Erlebnis. Im kompletten Innenbereich, inklusive Bar, ist Platz für 160 Gäste, im Saal alleine finden bis zu 100 Personen Platz, in der Kesselstube 30. Der Biergarten bietet im Sommer Platz für circa 200 Personen, die Dachterrasse nochmal 50 …

Spende von Humbser & Freunde Logo

Wir danken Herrn Fassmann und den Mitarbeitern von „Humbser & Freunde“ für diese Spende!

März 2021

390 Bücher für Zirndorfer Grundschule

390 Bücher für Zirndorfer Grundschule

390 Bücher für Zirndorfer Grundschule

390 Bücher für Zirndorfer Grundschule

Im März konnten wir der „Grundschule II“ (DiesterwegSchule) in Zirndorf, Bahnhofstraße 38, 13 Bücherkisten übergeben. Gefüllt mit 390 interessanten, spannenden und informativen Lern-, Lese- und Bilderbüchern kam die Spende für die Grundschulklassen gut an. Denn die Bücher werden nicht nur zur direkten Leseförderung verwendet sondern dienen aktuell auch zur Überbrückung der morgendlichen Wartezeit für ein hoffentlich negatives Testergebnis. 15 Minuten, die durch die Bücher sinnvoll verkürzt werden und den Schülern und Schülerinnen zusätzlich die Leseleistung verbessern.

13 Grundschulklassen können von dieser Spende der LOBBY FÜR KINDER e.V. aus unserem Projekt „1000+1 Buch“ profitieren. Etwas mehr als 4.200,- Euro haben wir an Spendengeldern dafür investiert. Die Bücherübergabe fand coronabedingt lediglich im kleinen Rahmen statt. Frau Weidinger, von der gleichnamigen Buchhandlung Weidinger, lieferte die 13 schweren Bücherkisten an Direktorin, Frau Anjela Günter.

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der „Grundschule II“ in Zirndorf viele spannende, spaßige und packende Momente beim Lesen.

Februar 2021

Die LOBBY FÜR KINDER startet ein neues Hilfsprojekt:

Laptops for future

Laptops for future

Neben unseren bereits seit mehreren Jahren erfolgreichen Projekten „Gesundes Schulfrühstück“, dem Nachhilfeprojekt „Einstein“, dem Leseförderprojekt „1000+1 Buch“ und unserer Individualhilfe, die in Notsituationen greift, haben wir dieses Jahr mit dem Projekt „Laptops for future“ begonnen.

Angesichts der Notwendigkeit eines digitalen Unterrichts und der Problematik, dass sich nicht alle Familien die entsprechende technische Ausrüstung leisten können, werden wir zukünftig, in Zusammenarbeit mit den Schulen, auch in die Versorgung einzelner Grundschüler mit Laptops oder Tablets investieren.

Hierbei ist es uns wichtig, dass Grundschulkinder aus sozial schwachen Familien in den Genuss von Laptops oder Tablets kommen, dadurch die neuen Anforderungen bewältigen können, gleichwertige Lern-Chancen erhalten und somit nicht ausgegrenzt werden.

Unsere Förderung erfolgt in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Grundschule und beinhaltet einen leistungsfähigen Laptop oder ein Tablet, die Einrichtung eines Internetanschlusses, ein W-LAN-Hotspotgerät und die Übernahme der Netzkosten - zunächst für die Dauer von 18 Monaten. Die Einrichtung des Anschlusses sowie der Geräte wird ein von uns beauftragter Techniker vor Ort übernehmen, so dass wir die Gewährleistung haben das alles funktioniert.

In diesem Jahr haben wir mit der Unterstützung von 18 Kindern gestartet. Für Ausstattung, Anschluss und Gebühren wurde eine Spendensumme in Höhe von ca. 14.000,- Euro investiert.

Lobby für Kinder e.V. Logo

Wenn Sie das Projekt gut finden und uns unterstützen möchten - wir nehmen gerne Spenden für „Laptops for future“ entgegen.

Nürnberg, 19.02.2021

Januar 2021

Adventssingen

Diesjährige Spendenaktion für LOBBY FÜR KINDER und Vesperkirche

Adventssingen

Illustration: Hirsch Design

Das Adventssingen 2020 hat erstmals digital stattgefunden. Es war dennoch ein Erfolg. Die Veranstaltung hatte am Vorabend des Heiligen Abends rund 15 000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die sich die Auftritte von Lesekind und Christkind sowie das gemeinschaftliche Singen nicht entgehen lassen wollten. Bürgermeister Christian Vogel zeigt sich sehr erfreut über die hohe Anzahl der Fans dieses besonderen Events: „Der große Zuspruch zeigt sehr genau, dass das Adventssingen in Nürnberg und der Region angekommen ist. An 7 500 Computern war der Livestream geöffnet. Wir gehen davon aus, dass vor jedem Bildschirm im Schnitt zwei Leute saßen. Dazu kommen noch die vielen Leute, die das Event im Radio ohne Bild verfolgt haben.“ Die gesammelten Spenden des Adventssingens 2020 gehen jeweils hälftig an den „Lobby für Kinder e.V.“ und die Vesperkirche.

Bis 13. Januar 2021 ist auf dem Spendenkonto eine Spendensumme von 5.288 Euro zusammengekommen, dazu kommen Spenden, die direkt an die beiden Initiativen gingen. Auch hier will sich Christian Vogel ausdrücklich bei den bisherigen Spenderinnen und Spendern sowie bei all jenen bedanken, die den Initiativen noch Geld zukommen lassen. „Das Spendenaufkommen ist ein gutes Signal für das Miteinander in einer nicht leichten Zeit“, betont Bürgermeister Christian Vogel.

Text: Stadt Nürnberg, Presse- und Informationsamt

Dezember 2020

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Fotos: JVA

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Bescherung in der Frauenhaftanstalt Nürnberg

Text und Fotos: Hirsch Design

Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele Geschenke für Kinder inhaftierter Eltern gesammelt: Stifte, Bücher, Spiele, Puzzles, Plüschtiere, Modelle, …

Trotz Kritik halten wir an dieser Aktion, die wir schon seit mehr als einem Jahrzehnt praktizieren, fest. Es ist uns nach wie vor wichtig, dass die Kinder inhaftierter Eltern, nicht auf ein Weihnachtsgeschenk verzichten müssen und aufgrund der Situation benachteiligt werden. Coronabedingt war es nicht möglich zur Übergabe der Geschenke persönlich anwesend zu sein. Als „Ersatz“ erhielten wir aus der Justizvollzugsanstalt aber Bildmaterial von den „Gabentischen“ sowie einen Dankesbrief mit zwei „Dankesbildern“ und einer wunderschönen Weihnachtsbeleuchtung. Wir danken ganz herzlich, insbesondere für die schönen Zeichnungen und die tolle Handschrift.

Dezember 2020

Das Funkhaus Nürnberg spendet 2000 Euro

Das Funkhaus Nürnberg
spendet 2000 Euro

Das Funkhaus Nürnberg spendet 2000 Euro

Foto: Funkhaus Nürnberg

Das Funkhaus Nürnberg verzichtet in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für seine Kunden und spendet stattdessen 2000 Euro an den Nürnberger Verein „Lobby für Kinder“.

Die Radiomacher, in deren Haus charivari 98.6, Radio F, Gong 97.1, Hit Radio N1, Pirate Radio, Mein Lieblingsradio und N90 4..Beat beheimatet sind, würdigen damit die Leistungen der ehrenamtlichen Vereinsmitglieder.

„Rund eine halbe Millionen Hörer schalten täglich eines unserer Programme ein, darunter viele Familien mit Kindern. Für sie leistet „Lobby für Kinder“ mit Aktionen wie „Gesundes Schulfrühstück“ oder „1000+1 Buch“ vorbildliche Arbeit.“ lobt Funkhaus- Geschäftsführer Alexander Koller die Arbeit des Vereins.

Dezember 2020

„Weihnachtssingen 2020“
zu Gunsten auch der
LOBBY FÜR KINDER

"Weihnachtssingen 2020" zu Gunsten auch der LOBBY FÜR KINDER

Foto: Hirsch Design

Das diesjährige Weihnachtssingen am 23. Dezember wird statt wie üblich im Max-Morlock-Stadion heuer im Livestream sowie auf vier Radiokanälen des Nürnberger Funkhauses übertragen. Über den ganzen Tag verteilt wird ein Spendenmarathon stattfinden, dessen Erlös der „Lobby für Kinder“ und der Nürnberger Vesperkirche zugute kommt. Wir freuen uns auf eine rege Spendenbeteiligung.

November 2020

Weihnachtsgeschenke
von der
LOBBY FÜR KINDER

Weihnachtsgeschenke von der LOBBY FÜR KINDER

Foto: Hirsch Design

Weihnachtsgeschenke von der LOBBY FÜR KINDER

Weihnachtsgeschenke von der LOBBY FÜR KINDER

Am 28. November 2020 konnten wir wieder Geschenke für LILITH und die JVA zusammenstellen. In unserem Lager, einer Garage in der Martinstraße (die uns aktuell gekündigt wurde), konnten die einzelnen Sachspenden ihrer Bestimmung zugeordnet werden. Einen Großteil davon erhielt LILITH für die Kinder drogenabhängiger und hilfsbedürftiger Eltern sowie die JVA-Nürnberg für die Kinder der inhaftierten Mütter und Väter.

Mit geballter „Frauen-Power“ ging es an das Sichten der Spielwaren und sinnvolles Verteilen. Frau Pfeiffer und Frau Dr. Räppe von der LOBBY FÜR KINDER sowie Frau Dahm mit Nina von LILITH sortierten sich bei klirrender Kälte durch die Kartons mit Buntsiften, Filzstiften, Bücher, Puzzles, Spiele, Plüschtieren, Figuren und tollen Automodellen. In diesem Jahr wurden wir kräftig von unserem Mitglied Christoph Hirsch unterstützt. Im Laufe des Jahres konnten wir trotz des deutlichens Rückganges zu den Vorjahren wertvolle und sinnvolle Spenden besorgen. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle Firmen die uns unterstützt haben.

November 2020

Zehnte „Weihnachts“- Spende von
Ingentis
Softwareentwicklung GmbH

Zehnte "Weihnachts"-Spende von INGENTIS Softwareentwicklung GmbH

Foto: Hirsch Design

Zehnte "Weihnachts"-Spende von INGENTIS Softwareentwicklung GmbH

Foto: Ingentis

Im November 2020 erhielt die Lobby für Kinder eine Weihnachtsspende in Höhe von 2.000,- Euro von der Firma Ingentis Softwareentwicklung GmbH. Es ist nicht "einfach eine Spende", es ist mittlerweile die 10. Spende die wir von der Ingentis Softwareentwicklung GmbH erhalten. Stets vor Weihnachten dürfen wir uns seit Jahren über diese Unterstützung freuen und unser Projekt "1000+1 Buch" damit weiter ausbauen.

Seit dem Jahr 2011 haben wir, mit der aktuellen Spende, stolze 8.750,- Euro in unsere Projekte investieren können.

Sehr gerne bedanken wir uns für diese großzügige Unterstützung und die langjährige Treue bei der Firma Ingentis Softwareentwicklung GmbH!

Ingentis ist seit über 20 Jahren das Softwarehaus für HR-Add-ons und Kanzleicontrolling

Ingentis ist mit einem Team von über 65 Mitarbeitern im fränkischen Nürnberg zuhause. Im Hauptsitz werden Softwareprodukte, mobile Applikationen und Cloud-Anwendungen entwickelt. Zudem sorgen Service- und Consulting-Teams dafür, dass Kunden bestmögliche Unterstützung zu den Produkten erhalten.
Seit August 2018 stellt die Tochterfirma Ingentis Inc. in Kalifornien für Interessenten, Kunden und Partner aus Nordamerika einen regionalen Anlaufpunkt dar.
Neben dem Hauptprodukt "Ingentis org.manager" konnte das Softwarehaus die "Ingentis Kanzlei Suite", "Ingentis distribution.list", den "Ingentis business rule trigger" sowie die die Cloud-Anwendungen "orginio" und "feedbactive" erfolgreich auf dem Markt platzieren.

November 2020

Spende der Firma
Hildebrandt
Packende Welten

Spende der Firma Hildebrandt Packende Welten

Fotos: Hirsch Design

Spende der Firma Hildebrandt Packende Welten


Am 9. November 2020 erhielt die Lobby für Kinder eine Spende über 1.200,- Euro von der Firma „Hildebrandt - Packende Welten“. In der Niederlassung in Fürth, Eggenweg 8, wurde ein großer Spendenscheck überreicht.

„Hildebrandt - Packende Welten“ ist eine Firmengruppe, die zu den führenden Fachanbietern für Industrieverpackungen in Europa gehört. 14 moderne Standorte in Europa sichern den Kunden eine flächendeckende Versorgung mit dem Vollsortiment an Industrieverpackungen. Eine Flotte von rund 50 LKW im Niederlassungsverkehr zum Kunden und eigene Sattelzüge für den speditionsmäßigen internen sowie zuführenden Warenfluss sorgen für ein hohes Maß an Flexibilität, Zuverlässigkeit, Kundennähe und Qualität der Dienstleistung. Für Paul Hildebrandt arbeiten mehr als 350 Mitarbeiter.

Hildebrandt ist der kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Verpackung. Einen erheblichen Anteil an dem Sortiment stellen derzeit Folien und Wellpapp-Verpackungen dar. 55.000 Artikel, zu einem großen Teil aus Lagerbeständen, geben die Sicherheit, auch kurzfristige Bedarfsfälle fachkundig und schnell lösen zu können. Viele der heute im Markt etablierten Verpackungslösungen wurden von Paul Hildebrandt entwickelt oder deren Markteinführung forciert. Outsourcing der Lösungsentwicklung für Ihr zu verpackendes Gut, der Beschaffungsfunktion, der Markterforschung, der Lagerung und der termingerechte Zuführung an die Stelle des akuten Bedarfs - Paul Hildebrandt ist der richtige Partner.

Juli 2020

Wir mussten von unserem Gründungsmitglied
Frau Barbara Schwanhäußer
Abschied nehmen

Wir mussten von unserem Gründungsmitglied Frau Barbara Schwanhäußer Abschied nehmen

Foto: Privat


Barbara Schwanhäußer

Juli 2020


Wir danken ihr für die langjährige, vielfältige Unterstützung, die guten Gespräche mit positiven Einflüssen. UnendlIch traurig bleiben wir in großer Dankbarkeit zurück.

1. Vorsitzende Ursula Pfeiffer

Juli 2020

500 Bücher für das
Förderzentrum Bärenschanze

500 Bücher für das Förderzentrum Bärenschanze

500 Bücher für das Förderzentrum Bärenschanze

500 Bücher für das Förderzentrum Bärenschanze

Text und Fotos: Hirsch Design

Von links nach rechts die Schüler einrahmend: Herr Dieter Linnert (Lehrkraft), Frau Dr. Christa Räppe (Lobby für Kinder e.V.) Frau Gertrud Oswald (Schulleitung), Frau Annett Strobel (Lehrkraft) und Herr Günther Preissler (Lobby für Kinder e.V.)


Am 21. Juli 2020 konnten wir bereits wieder 21 neue Bücherkisten an das Förderzentrum Bärenschanze in der Sielstraße und der Knauerstraße übergeben.

Was in der Sielstraße sofort auffällt, ist die große, von einem Graffitikünstler fröhlich bemalte Mauer. Geschmückt nicht nur mit Figuren und bunten Luftballons sondern auch mit übergroßen, positiven Texten wie „Mutmachen“, „Zeit haben“ oder „Streiten dürfen“. Welche Schule kann so etwas schon bieten?

Die Übergabe der Bücherkisten erfolgte glücklicherweise vor genau dieser Mauer im Pausenhof. Auch wenn zum Zwecke der Übergabe, Corona-bedingt, lediglich eine Bücherkiste auf der Bank steht, so waren es insgesamt doch 21 Bücherkisten mit genau 500 Büchern.

Über diese Spende freuten sich neber den Schülern auch Frau Gertrud Oswald (Schulleitung), Herr Dieter Linnert (Lehrkraft) und Frau Annett Strobel (Lehrkraft) vom Förderzentrum Bärenschanze.

Juli 2020

300 Bücher für das
Sonderpädagogische Förderzentrum Langwasser

300 Bücher für das Sonderpädagogische Förderzentrum Langwasser

300 Bücher für das Sonderpädagogische Förderzentrum Langwasser

Text und Fotos: Hirsch Design

Bild oben von links nach rechts: Inge Döllinger (Schulleitung), Dr. Sabine Loritz (Lobby für Kinder e.V.), Katrin Schmidt (Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe) und Günther Preissler (Lobby für Kinder e.V.)

Bild unten von links nach rechts die Schüler einrahmend: Gudrun Wolfrum (Lehrkraft), Katrin Schmidt (Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe) Inge Döllinger (Schulleitung) und Günther Preissler (Lobby für Kinder e.V.)


Kurz vor den Sommerferien am 17. Juli 2020 übergaben wir 11 neue Bücherkisten an das Sonderpädagogische Förderzentrum in Langwasser.

Durch eine großzügige Spende der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe in Höhe von 3100,- Euro füllten wir diese 11 Bücherkisten mit interessanten, spannenden, lustigen und vor allem informativen Büchern. Mehr noch:
Der Betrag reichte sogar noch für weitere Bücher für die Jean-Paul-Schule.

Die 11 Bücherkisten mit insgesamt 300 Bücher haben einen Wert von 2149,60 Euro. Monetär! Der Wert für die Kinder, die Phantasie, das Lernen, der Austausch das Glück und die vielen Lesestunden, die diese Bücher mit sich bringen sind hingegen unbezahlbar.

Über die Spende, die von Katrin Schmidt von der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe übergeben wurde, freuten sich neber den Schülern auch Inge Döllinger (Schulleitung) sowie Gudrun Wolfrum (Lehrkraft). Von LOBBY FÜR KINDER e.V. waren zur Übergabe Dr. Sabine Loritz, Günther Preissler und Christoph Hirsch anwesend.

Bisher sind wir es gewohnt bei Bücherübergaben ganze Turnhallen mit 100 bis 200 und mehr freudigen Schülern erleben zu können. „Corona“ verändert aber auch diesen Ablauf: Mit Mundschutz werden nun einzelne Schüler so platziert, dass der Abstand gewahrt bleibt. Wenn alle Beteiligten Ihre Position eingenommen haben wird die Maske kurzzeitig für ein Foto abgenommen. Die Bücherkisten bleiben größtenteils unberührt verschlossen bis sie wieder in der passenden Klasse sind - leider.

Wir danken der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe für die Spende, mit der wir auch einen Teil einer weiteren Bücherübergabe finanzieren konnten.

April 2020

Die Lobby für Kinder e.V. in Coronazeiten

Nachdem viele soziale Einrichtungen coronabedingt geschlossen haben, ist die LOBBY FÜR KINDER e.V. aktuell besonders gefragt. In vielen Fällen konnten wir erfreulicherweise wie gewohnt schnell und unbürokratisch helfen. Anfragen für Ernährungsunterstützung in Form von Einkaufsgutscheinen für Kinder sind vermehrt eingegangen und konnten umgehend erfüllt werden.

Wir konnten Familien mit Kindern in dieser problematischen Zeit, Spiele, Bücher, Malsachen wie Stifte und Malbücher, DVD´s und Hörbücher zur Verfügung stellen.

Das Osterfest stand vor der Türe

Die Lobby für Kinder e.V. in Coronazeiten

Die Lobby für Kinder e.V. in Coronazeiten

Unser „Osterhase“ hat mit dem gemeinnützigen Verein LILITH e.V. kooperiert. Vom Tessloff Verlag erhielten wir kurzfristig eine Bücherspende, ebenso eine anonyme

„Osterhasen-Bücherspende“. Gemeinsam mit der Buchhandlung Weidinger aus Mögeldorf haben wir die Spenden aufgestockt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren und der „Osterhäsin“ Nina.

Februar 2020

2000,- Euro Spende der Lobby für Kinder e.V. für den St. Jobst Kindergarten

2000,- Euro Spende der Lobby für Kinder e.V. für den St. Jobst Kindergarten
2000,- Euro Spende der Lobby für Kinder e.V. für den St. Jobst Kindergarten
2000,- Euro Spende der Lobby für Kinder e.V. für den St. Jobst Kindergarten

Text und Fotos: Hirsch Design

Der Kindergarten St. Jobst hat von der LOBBY FÜR KINDER e.V. eine Spende in Höhe von 2.000,- Euro für das Kindergarten-Frühstück erhalten. Als DANK für diese Spende haben wir einen großen, tollen Kuchen und eine schöne Dankeskarte erhalten.

Februar 2020

451 Bücher für die Jean-Paul-Schule

451 Bücher für die Jean-Paul-Schule

451 Bücher für die Jean-Paul-Schule

Text und Fotos: Hirsch Design

451 Bücher für die Jean-Paul-Schule

451 Bücher für die Jean-Paul-Schule

Am 13. Februar 2020 konnten wir 18 neue Bücherkisten an das Sonderpädagogoische Förderzentrum am Jean-Paul-Platz übergeben.
In der hauseigenen Bibliothek feierten wir, gemeinsam mit dem Schulchor, die Übergabe der Bücherkisten. 451 neue Kinder- und Jugendbücher konnten an die Grundschulklassen ausgegeben werden. Darüberhinaus erhielt das Sonderpädagogische Zentrum eine Geldspende in Höhe von 500,- Euro für die eigene Schulbibliothek. Dieses Geld wird zum Erwerb von Büchern für ein "Buchtheater" verwendet.

Unser Leseförderprojekt „1000+1 Buch“ hat nun mit der Übergabe der 451 Bücher, an das Sonderpädagogische Förderzentrum am Jean-Paul-Platz, eine Spendensumme von knapp 120.000,- Euro erreicht. Mit dieser Summe haben wir es -nach knapp 10 Projektjahren- geschafft, an 29 verschiedenen Schulen, insgesamt 12.780 Bücher für 411 Schulklassen zur Leseförderung einzusetzen.

Im Mai 2010 hatten wir das Projekt „1000+1 Buch“ gestartet und es ausschließlich aus privaten Spenden finanziert. Wir DANKEN bei dieser Gelegenheit allen Spendern, die bisher daran beteiligt waren und dem Projekt zu diesem Erfolg verholfen haben!

12.780 Bücher: das bedeutet mindestens 12.780 Mal sinnvoll verbrachte Zeit mit Geschichten, Spannung, Spaß, Information, Wissen, Lernen, Persönlichkeitsbildung, Teilhabe, Integration, . . . das sind 12.780 Investitionen in eine gute Zukunft!